· 

Rulantica aus Sand im Europa-Park

Neue Sandskulpturenausstellung vom 20. Juli bis zum 08. September

Rulantica aus Sand im Europa-Park
Rulantica aus Sand im Europa-Park

Bei unserem letzten Besuch im Europa-Park konnten wir die neue Sandskulpturenausstellung „Rulantica aus Sand“ bewundern. Was der Besuch der Sandskulpturenausstellung kostet und wie uns „Rulantica aus Sand“ gefallen hat, das könnt ihr im folgenden Europa-Park Blogbeitrag nachlesen.

Eine Begegnung mit dem neuen Maskottchen „Snorri“

Schon vor einigen Wochen haben wir die Aufbauarbeiten zu der neuen Ausstellung aus der Ferne betrachten können. „Rulantica aus Sand“ entstand in viel Handarbeit direkt auf der Wiese neben der Tiroler Wildwasserbahn. Die Mitarbeiter (sicherlich eine Spezialfirma) formten aus Sand die Welt von „Rulantica“ und waren tagelang mit dem Aufbau beschäftigt. Seit 20. Juli kann man sich nun von den tollen Skulpturen aus Sand begeistern lassen und in die neue Wasserwelt abtauchen.

 

Der Besuch von „Rulantica aus Sand“ kostet keinen Eintritt und ist im Tageticket vom Europa-Park mit inbegriffen. Auf dem Gelände gibt es mehrere überdachte Flächen mit Skulpturen zu entdecken und die bekannten Maskottchen rund um Snorri, Ed und Edda Euromaus und andere Figuren aus Rulantica sind kunstvoll aus Sand nachgebildet. Hierzu ist die gesamte Fläche mit Sand ausgestreut und auf gemütlichen Rulantica Sitzmöbel kann die ein oder andere Pause eingelegt werden.

 

Uns hat die Ausstellung sehr gut gefallen und die Skulpturen sind vor allem am Abend mit Beleuchtung sehenswert. Der einzige kleine Kritikpunkt ist die nicht vorhandene Musik. Hier hätten wir uns stimmungsvolle Musik (eventuell aus dem Rulantica Musical) gewünscht.

 

Schon gewusst? Nach „Rulantica aus Sand“ wird der Platz nicht abgerissen, sondern eine neue Ausstellung mit dem Thema „Halloween aus Sand“ wird der Nachfolger an dieser Stelle sein. Wir können uns also auf eine Dauerhafte Ausstellung aus Sand freuen.

 

Wie gefällt Euch „Rulantica aus Sand“? Konntet ihr Euch die Ausstellung schon anschauen? 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Björn D. (Dienstag, 30 Juli 2019 13:02)

    Tolle Ausstellung. Vielen Dank für die schönen Bilder.