· 

10 Tipps für Deinen Besuch im LEGOLAND Deutschland

Der Freizeitpark für die gesamte Familie und für echte LEGO Fans

LEGOLAND Deutschland
LEGOLAND Deutschland

Im letzten Jahr konnte ich zum allerersten Mal das LEGOLAND in Günzburg besuchen (Rückblick kann hier nachgelesen werden). Der Tag im Freizeitpark hat mir so gut gefallen, dass ich auch der Besuch in diesem Jahr wieder geplant ist und ich mich auf die Neuheiten im LAND DER PHARAONEN freue. Auch wenn hier keine gigantischen Achterbahnen und wilde Themenfahrten warten, so überzeugt mich das LEGOLAND mit der tollen Thematisierung und dem gesamtheitlichen Konzept für die gesamte Familie (mit eher jüngeren Kindern). Ich habe Euch 10 Tipps und Tricks zusammengestellt, sodass ihr noch mehr an dem Tag erleben und so das Meiste herausholen könnt.

Über das Legoland Deutschland

LEGOLAND Deutschland
LEGOLAND Deutschland

„Großartiges erwartet euch!“ – Um dieses Motto dreht sich alles in den neun Themenwelten im LEGOLAND Deutschland Resort. Der Park im bayrischen Günzburg bietet mit über 63 Attraktionen und tausenden Modellen aus mehr als 57 Millionen LEGO Steinen ein einmaliges Erlebnis für Familien mit Kindern im Alter von zwei bis zwölf Jahren – auf Wunsch mit Übernachtung. Das Resort ist ein Paradies für junge Schatzsucher, Piraten, Entdecker, Ritter und mutige Achterbahnfahrer. Herzstück des Parks ist das MINILAND. Mit viel Liebe zum Detail sind hier Städte und Landschaften sowie berühmte Star Wars™ Szenen aus LEGO nachgebaut. Woher der Baustoff für LEGOLAND kommt, erfahren die Besucher in der LEGO Fabrik. (Quelle: Legoland Deutschland)

1. Tickets kaufen

Es ist wohl kein großes Geheimnis mehr, dass die günstigste Variante immer der Vorabkauf der Tickets über den eigenen Onlineshop ist. Ihr könnt so nicht nur den ein oder andere Euro sparen, sondern auch lange Wartezeiten an den Kassen vor dem LEGOLAND vermeiden. Besonders die Frühbucher- Tickets sind immer sehr beliebt, da hier extra gespart werden kann. Und wenn ihr schon die Eintrittskarte(n) online kauft, dann legt doch auch gleich noch ein Parkplatzticket in den Warenkorb. Wer mit dem eigenen Auto anreist, der wird an diesem kostenpflichtigen Ticket für das Parken nicht daran vorbeikommen. Also direkt mitbuchen und so Zeit vor Ort sparen.

 

Übrigens: Kinder unter 3 Jahren haben freien Eintritt.

2. Jahreskarte und Gutscheine

Quelle: Website LEGOLAND Deutschland
Quelle: Website LEGOLAND Deutschland

Du möchtest mehrfach im Jahr das LEGOLAND besuchen? Dann wäre doch eine Jahreskarte was für Dich! Die LEGOLAND Jahreskarte lohnt sich bereits ab dem 2. Besuch und Du kannst so noch mehr im Freizeitpark erleben, ohne jedes Mal den vollen Eintrittspreis zahlen zu müssen. Da das LEGOLAND zur Merlin Gruppe gehört, gibt es noch weitere Jahreskarten Modelle: Merlin Süd Jahreskarte, Merlin Jahreskarte oder Merlin Premium Jahreskarte. Je nach Kategorie kostet die Jahreskarte etwas mehr, aber Du hast neben dem Eintritt (nicht nur für das LEGOLAND, sondern auch z.B für den Heide Park oder das SEA LIFE) noch viele weitere Vorteile: z.B. kostenloses Parken, günstigere Übernachtungspreise etc.

 

Verschaffe Dir also vorab einen Überblick über die Website und finde für Dich die richtige Jahreskarte.

 

Tipp: Du besitzt eine Jahreskarte? Glückwunsch! Vergesse aber nicht dir die LEGOLAND Bonuskarte im CITY SHOP, oder im Jahreskartenbüro abzuholen. Mit dieser Bonuskarte erhaltet ihr tolle Gutscheine für die Restaurants oder Shops, oder könnt einen Freund zum reduzierten Tagespreis in das LEGOLAND einladen. 

3. Nebensaison

Auch der Tag für den Besuch im LEGOLAND ist entscheidend. Besonders in den Ferien, am Wochenende (mit sehr gutem Wetter), oder an Brückentagen ist mit einem besonders hohen Aufkommen von Gästen zu rechnen. Wenn Du also nicht ewig bei allen Attraktionen warten möchtest, dann versuche in der Nebensaison und auch unter der Woche das LEGOLAND zu besuchen. 

4. App herunterladen

Quelle: Legoland Deutschland App
Quelle: Legoland Deutschland App

Super praktisch für jeden Besuch im LEGOLAND ist auch die Nutzung der LEGOLAND App, die es gratis zum Herunterladen gibt. Mit der App kann man sich einen ersten Überblick über den Freizeitpark verschaffen oder auch Tickets kaufen. Wer die App vor Ort einsetzt, der sieht auf einem Blick die aktuellen Wartezeiten oder kann sich für eine Show einen Reminder setzen. Wer sich noch nicht so gut im LEGOLAND auskennt, für den kann auch die Parkplan-Navigation hilfreich sein. Hier kann man auf dem interaktiven Parkplan ein Ziel setzen und schon wird einem der schnellste Weg auf der Karte angezeigt. Selbstverständlich werden auch die Top-Infos in der App präsentiert und Du bist so immer auf dem neusten Stand. Die LEGOLAND App ist dazu noch sehr schön gestaltet und bietet für den Besuch einen echten Mehrwert.

5. Miniland

MINILAND LEGOLAND Deutschland
MINILAND LEGOLAND Deutschland

Neben den vielen tollen Attraktionen möchte ich Euch auch den Besuch des Minilands ans Herz legen. Dieser Themenbereich liegt mitten im Freizeitpark und ist sehr gut von allen Ecken zu erreichen. Das Miniland begeistert mich, da so viele tolle Gebäude im Maßstab 1:20 originalgetreu nachgebaut wurden und es immer etwas Neues zu entdecken gibt. Für die Kinder gibt es auch an den ein oder anderen Stücken einen Knopf zu drücken, der eine Interaktion auslöst. Die LEGO® Star Wars™ MINILAND Modellausstellung darf natürlich bei Deinem Besuch auch nicht verpasst werden und überzeugt mit vielen tollen Kulissen in LEGO-Form aus dem Film.

6. Express Pass

Express Pass LEGOLAND Deutschland
Express Pass LEGOLAND Deutschland

Viele Freizeitparks bieten verschiedene kostenlose und kostenpflichtige Fastpass Systeme an. Aus dem Disneyland Paris kennt man die kostenfreien Fastpässe, sowie die kostenpflichtigen die ab sofort zusätzlich gekauft werden können. Das LEGOLAND bietet allen Besuchern optional zum Tagesticket ein kostenpflichtigen Express Pass an. 

 

Der Express Pass im LEGOLAND ist im Eingangsbereich auf der linken Seite erhältlich. Alternativ kann man den Express Pass auch über die

mobile Website www.LLD-Expresspass.de buchen. Mit dem Express Pass stehen ausgewählte Attraktionen zur Verfügung wo die Wartezeiten reduziert werden können. Hierzu öffnet man die Website bzw. den Pager und wählt sich die Attraktion aus, die man gerne besuchen möchte. Anschließend vibriert der Pager (bzw. erhält man eine Information auf der Website), wenn man sich in die Express Pass Schlange anstellen kann. Es kann immer nur eine Attraktion nacheinander gebucht werden. 

 

Für den Express Pass stehen drei Optionen zur Verfügung:

  • Express Pass Standard / Die Wartezeit ist identisch zu der am Fahrgeschäft
  • Express Pass Premium / Die Wartezeit reduziert sich um bis zu 50%
  • Express Pass Gold / Die Wartezeit reduziert sich um bis zu 90%

 

Beispiel Express Pass Standard: Ich buche einen Express Pass Zugang für die Hafen Rundfahrt. Dort werden 30 Minuten Wartezeit angezeigt. Ich wähle die Attraktion auf der Website oder auf dem Pager aus und reserviere mir meinen Platz. Jetzt kann ich die Zeit für andere Dinge nutzen. Also ich habe nun eine halbe Stunde Zeit ein Eis essen zu gehen, oder z.B. das MINILAND zu besuchen. Nach 30 Minuten erhalte ich eine Information, dass ich nun die Attraktion über den Express Pass Zugang betreten kann. Somit muss ich nicht in der normalen Warteschlange warten und kann so die Zeit für andere Dinge nutzen.

 

Bei den teureren Varianten verkürzt sich die Wartezeit um bis zu 90%. Wird eine normale Wartezeit von 30 Minuten angezeigt, so reduziert sich die Wartezeit bei dem Express Pass Premium auf 15 Minuten, sowie bei dem Express Pass Gold auf 3 Minuten. 

WELCHE ATTRAKTIONEN KÖNNEN GENUTZT WERDEN?

Es stehen verschiedene Attraktionen für den Express Pass im LEGOLAND zur Verfügung: 

  • Aussichtsturm
  • Dschungel X-pedition
  • Feuerdrache
  • Flying NINJAGO® (nur 1x pro Tag buchbar)
  • Hafen Rundfahrt
  • Kids Power Tower
  • LEGO® NINJAGO® The Ride
  • LEGO® Studios
  • LEGOLAND® Express
  • Piratenschule
  • Power Builder
  • Raupenritt
  • Safari Tour
  • Techno Schleuder
  • Tempel X-pedition

Die Attraktionen können jedoch je nach Witterung auch teilweise schließen. Hierzu einfach bei der Information erkundigen, welche Attraktionen ganztägig geöffnet sind. Bis auf Flying NINJAGO kann jede Attraktion beliebig oft besucht werden (natürlich kann man sich trotzdem ganz normal über die Warteschlange ohne Express Pass anstellen).

 

7. LEGO Shops

LEGO Shops
LEGO Shops

Wer ins LEGOLAND geht, der wird an den vielen LEGO Shops nicht vorbeikommen. Hier warten viele tolle Sets darauf mit nach Hause genommen zu werden. Aber auch einige LEGOLAND Souvenirs können von echten Fans geshoppt werden. Wer mit Kindern unterwegs ist, der sollte vorab klar kommunizieren, ob und was gekauft werden kann. Andernfalls wird es sehr schwierig sein, den Laden ohne ein trauriges Kind verlassen zu können. Bei meinem Besuch habe ich unzählige Kinder weinen sehen, da sie das Spielzeug nicht bekommen haben. 

8. Wasserspender + Trinkflasche

Wer eine Trinkflasche mit ins LEGOLAND nimmt, der kann sich über die vielen Wasserspender freuen. Hier kann die Wasserflasche gratis aufgefüllt werden und ihr müsst kein extra Geld für Getränke ausgeben. Wer trotzdem Durst auf etwas anderes außer Wasser hat, der findet natürlich trotzdem genügend Anlaufstellen im Freizeitpark. 

9. Wechselkleidung

Für den Besuch im LEGOLAND würde ich empfehlen, genügend Wechselkleidung mitzunehmen. Im LEGOLAND gibt es für die Besucher und vor allem für die Kinder viele Stellen zum Spielen und Toben und hier werden die Klamotten auch manchmal etwas dreckig. Aber auch die Wasserattraktionen (Dschungel X-pedition, KÄPT'N NICKS PIRATENSCHLACHT) können zur Gefahr für die trockene Kleidung bei allen Gästen werden. Wer doch nasser aus der Attraktion aussteigt wie gedacht, der freut sich über eine trockene Hose oder eine Jacke, die noch schnell angezogen werden kann. 

10. Übernachtung + Spielspaß

Übernachtung Legoland
Übernachtung Legoland

Wer das LEGOLAND in vollen Zügen erleben und genießen möchte, dem empfehle ich einen zweiten Tag im Freizeitpark. Kombiniert an den Aufenthalt lohnt sich auch eine Übernachtung im eigenen Ferienpark. Hier kommen vor allem die Kinder auf ihre Kosten, da alle Zimmer eine tolle Thematisierung (Themenkonzept z.B. Ritter, Piraten, Prinzessinnen) mitbringen. Von Ritterburg, Piraten Hotel bis zu einem Camping Platz ist hier für jeden Geschmack etwas geboten. Das Beste ist, dass der Ferienpark vom Freizeitpark nur wenigen Minuten zu Fuß über einen schönen Waldweg erreichbar ist.

 

Für noch mehr Spaß wartet im Ferienpark ein Bowling-Center, ein Hochseilgarten sowie eine Minigolfanlage, tolle Abenteuerspielplätze und viele weitere Unterhaltungsangebote auf die Gäste.

Fazit

Für mich ist das LEGOLAND der perfekte Freizeitpark für die gesamte Familie mit Kindern. Der Freizeitpark ist nicht zu groß und es gibt so einiges zu erleben und entdecken. Mit ein paar Tipps & Tricks lässt sich der Aufenthalt in der LEGO Welt noch angenehmer gestalten und ihr könnt noch mehr den Tag in der Familie oder mit Freunden genießen. Welche Attraktion ist eigentlich Dein Favorit? Ich freue mich auf Deinen Kommentar unter diesen Beitrag.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0