· 

10 Tipps wie Du die Wartezeit im Freizeitpark überbrücken kannst

So kommt bei der Warterei ganz sicher keine Langeweile mehr auf

10 Tipps wie Du die Wartezeit im Freizeitpark überbrücken kannst
10 Tipps wie Du die Wartezeit im Freizeitpark überbrücken kannst

Wartezeiten in Freizeitparks gehören einfach zu jedem Besuch dazu. Natürlich kann man den Tag im Park bestmöglich planen, aber gegen eine längere Warteschlange (besonders an den Hauptattraktionen) kannst Du nur bedingt etwas dagegen tun. Du kannst nur in den Ferien, am Brückentag (hoffentlich nicht!), oder in den Ferien besuchen, dann wirst Du dich in den längeren Warteschlangen irgendwie beschäftigen müssen, sodass die Wartezeit schneller vergeht. Hier bekommst Du 10 Tipps von mir, wie Du die Wartezeit im Freizeitpark überbrücken kannst.

Miteinander sprechen und Interesse zeigen

Die wohl naheliegendste Möglichkeit die Wartezeit zu überbrücken ist miteinander zu sprechen. Wer in der Gruppe, oder auch zu zweit unterwegs ist, der sollte die Zeit nutzen, um ein gemeinsames Gespräch zu suchen. Gerade in der heutigen Zeit wo die meiste Kommunikation über das Internet stattfindet, tut es gut im richtigen Leben sich miteinander auszutauschen. Zeigt Interesse am anderen und greift Themen auf, die Euch Freude bereiten. 

Auf Details in der Warteschlange achten

Freizeitparks geben sich bei der Ausgestaltung der Warteschlangen sehr viel Mühe, um die Gäste während der Wartezeit zu beschäftigen bzw. zu unterhalten. Achtet doch mal beim nächsten Warten darauf, was ihr alles in den Warteräumen entdecken könnt. Interaktive Elemente, Bildschirme, Animatronics und ein toller Soundtrack in Hintergrund sind hier keine Seltenheit. Oftmals wird richtig Spannung von Raum zu Raum erzeugt und man freut sich darüber, in die Geschichte hinter die Attraktion blicken zu können. 

Spiele spielen

In der Gemeinschaft macht es auch Spaß sich die Wartezeit mit lustigen Spielen abzukürzen. Schere-Stein-Papier, Scharade, „Wer bin ich?“ bis hin zu „Ich sehe was, was Du nicht siehst“ sind nur einige Beispiele für Spiele, die auch während der Wartezeit gespielt werden können. Oder Ihr lasst Eurer Phantasie freien Lauf und denkt Euch ein eigenes Spiel aus? Aber auch viele kurze Spiele sind auf dem Smartphone erhältlich. Lade Dir hierzu vorab Deine Apps herunter und nutzte die Anstehzeit, um ein paar Level in Deinem Lieblingsspiel weiterzukommen. 

Buch/eBook mitnehmen

Ja, man kann in den Freizeitpark auch sein Lieblingsbuch bzw. sein eBook mitnehmen, um so die Wartezeit sinnvoll zu nutzen. Das Buch/eBook kann platzsparend im Rucksack verstaut werden und so bei Gelegenheit herausgenommen werden. Aber auch kurze Online-Artikel können auf dem Smartphone über die Wartezeit gelesen werden. Achtung: Nicht vergessen, dass sich die Schlange auch bewegt! :-)

Musik hören/Hörbuch

Wer lieber in der Warteschlange etwas für sich sein möchte, der kann sich doch auch ein Hörbuch mitnehmen, oder über das Handy ganz klassisch Musik hören. Bitte nehmt aber Kopfhörer mit und belästigt nicht alle Leute um Euch herum. Besonders bei Kindern ist mir aufgefallen, dass hier die liebsten Kinderhörspiele mitgenommen werden und diese beim Warten ein Quengeln vorbeugen.

Snackpause einlegen

Ich denke die häufigste Beschäftigung während dem Anstehen ist das Einlegen einer Snackpause. Warum die wertvolle Zeit im Freizeitpark für eine längere Pause einlegen, wenn man den ersten Hunger und Durst auch während des Anstehens stillen kann? Viele Familien verspeisen hier das erste Brot und nutzen so die Zeit „sinnvoll“. Tipp: Wer auf eine Achterbahn steigt und einen nervösen Magen hat, der sollte vor der Fahrt eher auf leichte Lebensmittel und Getränke achten.

Leute beobachten

Ich persönlich finde es in der Warteschlange immer super spannend, andere Leute oder Gruppen zu beobachten. Das hört sich jetzt vielleicht etwas verrückt an, aber so vergeht die Zeit immer am schnellsten für mich. Ich frage mich immer, was wohl die Menschen für Freizeitpark-Typen sind und wer wohl aktuell mehr Angst vor der Fahrt hat. Super witzig manchmal und echt ein guter Zeitüberbrücker. 

Den weiteren Tag im Freizeitpark planen

Die beste Beschäftigung ist wohl die Wartezeit mit der weiteren Planung für den Tag im Freizeitpark zu nutzen. Sprecht Euch ab wohin ihr als Nächstes gehen wollt, oder welche Attraktionen ihr am Tag auf jeden Fall noch fahren wollt. Stöbert im Parkplan, verschafft Euch einen Überblick über die Freizeitpark App, oder blättert in den Freizeitpark Magazinen, um den weiteren Tagesablauf zu planen. 

Bilder/Videos bei Social Media hochladen

Klar, als Blogger nutzt man jede freie Minute, um über das Erlebnis zu berichten. Ich nutze die Anstehzeiten zum Bearbeiten der Bilder und Videos, oder ich beantworte Kommentare auf meiner Freizeitpark Traveller Instagram Seite, bzw. auf Facebook (im Club) oder auf Twitter. Aber auch als „normaler“ Parkbesucher kann man seinen Freunden, oder der Familie ein paar Bilder/Videos aus dem Freizeitpark zusenden und sie so an den Erlebnissen teilhaben lassen. 

Termine planen

Und natürlich bietet sich an gleich einen nächsten Termin mit den Freunden zu vereinbaren. Heutzutage ist ja immer jeder sehr beschäftigt und gemeinsame Aktivitäten sind nur sehr selten aus Zeitgründen möglich. Wenn ihr also in der Warteschlange steht, dann vereinbart doch gleich den nächsten gemeinsamen Tag in einem Freizeitpark.

Fazit

Ja, am liebsten würde man direkt und ohne Wartezeiten in die nächste Attraktion im Freizeitpark einsteigen wollen, aber es gibt genügend Dinge, die ihr während der Wartezeit tun könnt. Ich hoffe, ich konnte Euch mit meinen Vorschlägen ein paar Inspirationen geben, sodass das nächste Mal Anstehen nicht mehr so langweilig wird. Welcher Tipp hat Euch besonders gut gefallen? 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0