· 

Deutschlands größter Freizeitpark bereitet sich auf Saisonstart vor

Europa-Park eröffnet am 29.05.2020

Die geschäftsführenden Gesellschafter des Europa-Park Roland, Jürgen, Thomas und Michael Mack (v.li.) in einem Boot der Attraktion "Piraten in Batavia", die am 30. Juli wiedereröffnet wird
Die geschäftsführenden Gesellschafter des Europa-Park Roland, Jürgen, Thomas und Michael Mack (v.li.) in einem Boot der Attraktion "Piraten in Batavia", die am 30. Juli wiedereröffnet wird

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, die Vorfreude ist riesig: Am 29. Mai wird der Europa-Park endlich seine Tore für die Besucher öffnen. In einem Livestream konnten die vier geschäftsführenden Gesellschafter des Europa-Park am 26. Mai über 200 Pressevertretern Rede und Antwort stehen und über die besonderen Maßnahmen und Vorkehrungen der Saison sprechen.

 

Damit die 15 europäischen Themenbereiche sowie die 13 spektakulären Achterbahnen sicher und unbeschwert von den Besuchern erkundet werden können, hat sich der Europa-Park in den vergangenen Wochen mit umfassenden Konzepten, die Hygieneauflagen betreffend, vorbereitet.

Neue Maßnahmen im Europa-Park

Folgende gezielte Maßnahmen werden zur Minimierung des Infektionsrisikos ergriffen: 

  • Begrenzung der Besucherzahlen mit Hilfe von tagesbasiertem Online-Ticketing
  • Einhaltung von Sicherheitsabständen (z.B. Abstandsmarkierungen in Wartebereichen, Restaurants, etc.) 
  • Umsetzung von erweiterten Hygienestandards- und Prozessen (z.B. zusätzliche Desinfektionsstationen, regelmäßige Reinigung und Desinfektion von Oberflächen, etc.)
  • Information und Aufklärung der Gäste über alle Maßnahmen vor und während des Besuchs
  • Einführung neuer digitaler Technologien im Bereich des Warteschlangen-Managements und des Wahrens von Abständen (Social Distancing)
  • Verstärktes kontaktfreies Bezahlen
  • Schulung der Mitarbeiter

Wir achten aufeinander

Quelle: Europa-Park

Kommentar schreiben

Kommentare: 0