· 

Komfort Hydda in Rulantica - Lohnt sich der Preis?

Wir haben die Komfort Hydda Thor 1 in Rulantica für einen Tag gebucht

Komfort Hydda in Rulantica
Komfort Hydda in Rulantica

Die Komfort Hydda in Rulantica ist der luxuriöse Rückzugsort mit tollem Service für einen Tag im neuen Wasserpark. Wir haben uns mit Freunden eine Hydda gegönnt und können Euch in diesem Beitrag darüber berichten, ob sich der doch hohe Preis für einen Tag gelohnt hat und wie wir mit dem Service zufrieden waren. 

Das wird für 328,50€ geboten

Der Weg zu den Komfort Hyddas
Der Weg zu den Komfort Hyddas

In der Stadt auf Stelzen können ingesamt 8 exklusive Komfort Hyddas (maximale Kapazität je Hydda: 4 Personen) gebucht werden. Jede Hydda bietet einen grandiosen Ausblick auf die Wasserwelt und gibt genügend Privatsphäre, sowie diverse weitere Vorteile für den Besuch in Rulantica:

  • Rückzugsort mit höchstem Komfort mit seitlichen Vorhängen
  • Größe: 10-12 m²
  • Bequeme Lounge Möbel für vier Personen
  • Tisch oder Ablagemöglichkeit
  • Begrüßungsgetränk an der Skål Bar
  • Leih-Badetücher
  • Kühlschrank mit vier Flaschen Mineralwasser (je 0,5 L)
  • Safe zum Verschließen Ihrer Wertgegenstände
  • Persönlicher gastronomischer Service
  • Die Komfort Hydda werden von einem Kooperationspartner ausgestattet
  • Der Preis liegt derzeit bei 328,50€ und beinhalte neben den genannten Vorteilen auch 1 Tagesticket (für Erwachsene) für Rulantica

So hat uns die Komfort Hydda gefallen

Der Ausblick aus der Komfort Hydda Thor 1
Der Ausblick aus der Komfort Hydda Thor 1

Wir hatten uns im Vorfeld für die Hydda Thor 1 in Rulantica entschieden, ohne vorab Bilder gesehen zu haben. Zum Zeitpunkt der Buchung waren noch keine Bilder bekannt und so mussten wir uns überraschen lassen, was uns in Rulantica erwarten wird. Pünktlich um 9 Uhr (früherer Einlass durch Hotelübernachtung - gilt auch wenn man eine Hydda gebucht hat) betraten wir den neuen Wasserpark und machten uns auf den Weg in Richtung der gebuchten Hydda. 

 

Um zur Hydda zu kommen muss man in den Themenbereich "Ragnakor" und über eine Treppe nach oben zur SKÅL BAR. Dort angekommen wurden wir bereits freundlich von zwei Mitarbeitern begrüßt. Einmal kurz das Rula-Band abgescannt (dort ist die Hydda drauf gespeichert) und schon wurden wir zur unserer Hütte geführt. Die Mitarbeiter gaben uns einen Überblick über den gesamten Service, welchen wir über den Tag in Anspruch nehmen konnten, sowie zeigten uns die Funktionen des Terminals.

 

Im Kühlschrank waren bereits die Wasserflaschen gekühlt und die Handtücher lagen für den Tag im Schrank bereit. Auch gut hat uns neben der stimmungsvollen Thematisierung das große Fache gefallen, welches als Safe und als Aufladestation für die Smartphones genutzt werden kann. Hier kann man also sein Handy aufladen, währenddessen man Rulantica erkundet.

 

Das Begrüßungsgetränk welches im Internet im Leistungsumfang aufgezählt war, erhielten wir nur auf Nachfrage. Das ist vielleicht darin begründet, dass die Abläufe sich noch einspielen müssen (war ja das erste offizielle Eröffnungswochenende). Zu unserer Freude durfte sich jeder ein Cocktail aus der Karte raussuchen (egal zu welchem Betrag). 

 

Über das Terminal konnten wir zu jeder Zeit einen Mitarbeiter rufen, der uns über den Tag mit kostenlosem Wasser und natürlich mit Snacks und Getränke (aus der Karte - mussten natürlich bezahlt werden) versorgte. Weiterhin konnte über das Terminal die Musik, sowie das Licht gesteuert werden. Es gibt auch eine Funktion für einen Ventilator, jedoch war dieser noch nicht eingebaut.

 

Zum Mittagessen setzen wir uns vor unsere Hydda an einen großen Tisch mit einem tollen Blick über Rulantica. Wir bestellten unser Essen und dieses wurde auch nach ca. 10 Minuten serviert. Laut Mitarbeiter steht ein eigener Koch für die Hyddas zur Verfügung. Kein Anstehen und keine große Wartezeit. Perfekter Service! Das Essen war lecker, jedoch war der Hunger durch die sehr hohe Luftfeuchtigkeit und durch die Wärme (ist ja klar im Hallenbad) nicht so groß. Ich entschied mich für den Rulantica Salat mit Hähnchen. Hier wurde erst der Salat und ein paar Minuten später das Hähnchen serviert. Dazu wurde leider das falsche Dressing über den Salat gekippt, was natürlich etwas ärgerlich war. Auf Nachfrage wurde sehr freundlich der Teller mit dem Salat mitgenommen, jedoch war mein ausgewähltes Dressing (Balsamico) nicht mehr verfügbar. Es wurden zwei separate Dressings gebracht, was für mich in dem Moment in Ordnung war. Hier gibt es also noch Optimierungspotenzial. 

 

Über den Tag hinweg entdeckten wir Rulantica und konnten uns ganz bequem in unserer Hydda immer wieder zurückziehen. Wir schöpften den Tag voll aus und waren sehr glücklich in der Hydda etwas Ruhe im Trubel zu finden. Ob der Preis von 328,50€ sich lohnt, dass muss jeder für sich selbst entscheiden. Wir konnten den Tag genießen und haben die Ausgabe auch nicht bereut. Sicherlich ist so eine Hydda nichts für jeden Tag und wir würden diese nur zu besonderen Anlässen wieder buchen. Alle weiteren Impressionen könnt ihr in der Bildergalerie und im Video entdecken.

 

Wie findet ihr die Hydda? Ich freue mich auf Euren Kommentar unter diesen Beitrag.

Unser Video zur Komfort Hydda

Kommentar schreiben

Kommentare: 0