· 

LUMÅLUNDA in Rulantica

Stärkung am Surf Fjørd mit leichten Schwächen

LUMÅLUNDA in Rulantica
LUMÅLUNDA in Rulantica

Bei unserem ersten Besuch in Rulantica haben wir uns zur Mittagszeit für das Restaurant LUMÅLUNDA entschieden. Laut Website soll es hier eine mediterrane Stärkung geben und für jeden Geschmack etwas geboten werden. Wie uns der Besuch gefallen hat und welche Gerichte wir ausprobiert haben, das könnt ihr in diesem neuen Rulantica Blogbeitrag nachlesen.

 

Beim ersten Betreten des Self-Service-Restaurants fällt sofort der Temperaturunterschied auf. Es ist zwingend ein Handtuch oder ein Bademantel beim Betreten empfohlen, da es hier wirklich kalt ist. Das ist zwar so vom Restaurant gewollt, jedoch friert man hier schnell, besonders wenn man noch etwas nass ist.

 

Der erste Eindruck ist (bis auf die Temperatur) sehr gut. Im Eingang stehen unzählige Coke Freestyle-Maschinen wo man den gesamten Tag über mit dem Snorri-Paket Getränke zapfen kann. Anschließend gibt es an verschiedenen Theken Pizza & Pasta, sowie diverse Salate. Süße Leckereien wie Kuchen, Muffins oder Cookies gibt es natürlich auch. An mediterrane Küche habe ich jedoch hier nicht gedacht, sondern eher an das typische Schwimmbad Essen. Die Preise waren auf dem ersten Blick in Ordnung und es sah wirklich alles sehr lecker aus.

 

Wir holten uns unser Essen, welches sehr schnell zubereitet wurden. Wir dachten bei der Zubereitung der Nudelgerichte direkt an ein ähnliches System von Vapiano. Dieser Vergleich hörte ich auch mehrfach von anderen Gästen.

Unsere Auswahl

Wir entschieden uns für die Ravioli mit Bolognese und einmal mit Tomatensoße. Die Ravioli waren schon vorbereitet und wurden mit der Soße schnell erhitzt. Etwas Petersilie darüber und schon konnten wir den ersten Geschmackstest starten. Leider muss ich sagen, dass ich enttäuscht war. Die Portion für 7,90€ war sehr üppig, aber die hohe und bekannte Qualität vom Europa-Park habe ich hier persönlich vermisst. Es schmeckte sehr nach Convenience und konnte uns daher leider nicht überzeugen.

 

Der Salat hingegen war super frisch und das Dressing war wirklich lecker. Im Nachhinein haben wir uns etwas geärgert, dass wir uns nicht für eine große Portion Salat mit irgendeinem Topping entschieden haben, 

 

Natürlich ist Rulantica erst eröffnet worden und es wird sicherlich geprüft, welche Gerichte wie gut bei den Besuchern ankommt, aber das nächste Mal würden wir eher andere Speisen ausprobieren. So waren wir nach unserem Besuch zwar satt, aber können nicht voll und ganz vom Erlebnis schwärmen.

 

Bei unserem nächsten Besuch werden wir hier nochmal vorbeischauen und das Restaurant LUMÅLUNDA erneut testen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0