· 

WAKALA - Die neue Achterbahn in Bellewaerde

Ab Frühjahr 2020 im kanadischen Themenbereich

Bei einem Arbeitsbesuch auf der Baustelle der neuen Attraktion in Bellewaerde erfuhr die versammelte Presse und die Fans den Namen der Neuheit. WAKALA heißt die neue Familien-Achterbahn! Der Name bezieht sich auf eine alte Legende der kanadischen Indianer, die dem Stamm der Kwakiutl angehören. Die neue Attraktion befindet sich dementsprechend in der kanadischen Zone des Parks. Ab Frühjahr 2020 können Besucher die neue Familienattraktion entdecken. Für die Entwicklung und den Bau ist ein Investitionsportfolio von 7,5 Millionen Euro vorgesehen.

Familien-Achterbahn

Der Name WAKALA bezieht sich auf die Kwakiutl-Kultur der kanadischen Indianer. Diese Indianerstämme leben in den Wäldern und am Wasser im Westen Kanadas, wo ihre Kanus das Haupttransportmittel sind. Sie sind die Hauptinspirationsquelle für die Thematisierung der Attraktion und werden in zahlreichen Elementen wie den Zügen und der Eingangszone wiederkehren und sich perfekt in die kanadische Zone des Parks einfügen.

 

Die Attraktion enthält mehrere Elemente, die Spaß für die ganze Familie bieten. Unter anderem gibt es zwei Lifthügel, von denen einer eine leichte Beschleunigung aufweist, sowie eine Kreuzung und Kurve entlang des Weges der Dawson-Duell-Fahrt. Die Strecke mit einigen scharfen, aber bequemen Kurven endet an einer Antenne in 21 Metern Höhe über dem Teich Bellewaerde, auf dem die Züge vorwärts und rückwärts fahren.

 

Mit der Ankunft dieser Attraktion zieht Bellewaerde entschlossen die Karten der Familien. "Bellewaerde investiert bewusst in diese Achterbahn, weil es eine Familienattraktion ist und für Kinder ab einer Körpergröße von 1 Meter geeignet ist", sagt Stefaan Lemey, Direktor von Bellewaerde. "WAKALA ist eine perfekte Ergänzung zum bestehenden Angebot im Park. Bellewaerde bietet seinen Besuchern eine neue Sensation mit dieser Attraktion, die Jung und Alt gemeinsam erleben können", so Stefaan weiter.

 

Investition

Die Route der neuen Attraktion ist maßgeschneidert für Bellewaerde, für die der Park mit dem deutschen Attraktionsbauer Gerstlauer zusammenarbeitet. Für den Bau der Attraktion stützt sich Bellewaerde auch auf viele lokale Unternehmen und eigene technische Dienstleistungen.

 

Für die Entwicklung und den Bau der Attraktion wird ein Investitionsportfolio von 7,5 Millionen Euro bereitgestellt. Diese Attraktion stellt die größte Investition in eine Attraktion seit 1999 dar und übersteigt damit die Investitionen für die Attraktionen Huracan und Dawson Duel.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0