· 

So holst Du Dir das Freizeitpark-Feeling nach Hause!

Du vermisst die Freizeitparks? Wir auch! Unsere Tipps in dieser Zeit!

So holst Du Dir das Freizeitpark-Feeling nach Hause! Tasse aus dem LEGOLAND Billund!
So holst Du Dir das Freizeitpark-Feeling nach Hause! Tasse aus dem LEGOLAND Billund!

Uns geht es so wie Euch! Wir vermissen total die Freizeitparks und die vielen tollen Attraktionen und Shows. Die Jahreskarten und Tagestickets liegen schon lange bereit und wir hoffen, dass wir bald wieder die Freizeitparks die wir lieben besuchen können. Die meiste Zeit sitzen wir aktuell zuhause und warum sollte man nicht das Freizeitpark-Feeling auch (teilweise) nach Hause holen können? Es ist jetzt Zeit, das gesamte Merchandise auszupacken, Bilder und Videos anzuschauen oder kreativ zu werden. In diesem neuen Freizeitpark Traveller Blogbeitrag sagen wir Euch, wie ihr eure Freizeitpark Leidenschaft auch während des Homeoffice und in den eigenen vier Wänden nachgehen könnt.

Freizeitpark-Feeling zuhause

Aktuell haben wir alle viel Zeit und verbringen diverse Stunden im Homeoffice, oder auch auf der Terrasse bzw. im Garten. So kannst Du aber das Freizeitpark-Feeling zu Dir in die eigenen vier Wände holen:

  • Freizeitpark Tassen: Jetzt ist die perfekte Zeit um alle Freizeitpark Tassen rauszuholen, die man über die letzten Jahre gesammelt hat. Bei mir kommen da wirklich einige zusammen und endlich habe ich mal die Zeit, alle ausgiebig zu nutzen!
  • Freizeitpark Podcast/Radio: Schon gewusst, dass der Europa-Park ein eigenes Online-Radio hat? Dort gibt es täglich die besten Hits und natürlich jede Menge Europa-Park Songs zu hören. Nebenbei gibt es auch noch viele Hintergrundinformationen zum Park und man wird ständig Up-to-Date gehalten. Es lohnt sich auf jeden Fall dort mal reinzuhören. Weiterhin kann ich Euch den Disneyland Podcast von Mausgebabbel empfehlen. Diesen findet ihr auf allen Plattformen (YouTube und auch Spotify) und dort war ich auch schon mal zu Gast. Hier gibt es spannende Disneyland News zu allen Parks weltweit.
  • YouTube Clips und Backstage Einblicke: Ja, jetzt kann man die viele Zeit nutzen um endlich mal in Ruhe die ganzen Freizeitpark Clips bei YouTube anzuschauen. Jeder Freizeitpark hat dort einen eigenen Kanal und bringt regelmäßigen Content raus. Hier kann ich Euch die Serie zur Entstehung der neuen Efteling Achterbahn "Max & Moritz" empfehlen, wie auch die neue Serie "Europa-Park Weekly" und "Rulantica Weekly" empfehlen! Super spannend und tolle Backstage Einblicke.
  • Merchandise rausholen: Und wenn man schon im Homeoffice sitzt, dann kann man doch auch mal ein Pullover oder Shirt aus dem Freizeitpark anziehen, oder? Alles mal aus den Schubladen rausholen und abwechselnd tragen. So wird man täglich an seine Lieblingsparks erinnert.
  • Freizeitpark Soundtracks anhören: Jeder hat diesen einen Soundtrack, der einen sofort an seine Lieblingsattraktionen oder an seinen Home-Park erinnert. Besonders die Tracks von IMASCORE sind dabei empfehlenswert. Viele Alben findet man auch bei Spotify und kann diese so unbeschwert im Hintergrund abspielen lassen. (Ich höre z.B. immer den Toverland Soundtrack bei der Arbeit)
  • Attraktionen mit LEGO nachbauen: Die viele Zeit kann man doch auch aktuell gut nutzen, um auch mal wieder das Kind in sich zu entdecken. Hier kann ich Euch die LEGO Achterbahn, das LEGO Disney Schloss, oder auch den LEGO Disney Zug empfehlen. Also wenn hier nicht Freizeitpark-Feeling aufkommt, dann weis ich auch nicht! 
  • Eigene Fotos & Videos anschauen: Ich nutze auch aktuell die Zeit, um meine vielen Freizeitpark Fotos und Videos aus den letzten Jahren zu sortieren und einfach auch nochmal anzuschauen. Super spannend, was wir alles schon erleben durften! Euch wird es sicherlich auch so gehen.
  • Disney+: Und natürlich steht ganz oben auf meiner Liste die Zeit mit Disney+ zu verbringen. Ich gibt es mit "The Imagineering Story" eine tolle Dokumentarserie mit spannenden Disneyland Backstage Eindrücken! Absolute Empfehlung für Euch.

Tipp für Euch! The Imagineering Story

  • Social Media Profile der Freizeitparks im Blick behalten: Alle Freizeitparks informieren ihre Fans auch weiterhin über die Social Media Kanäle. Hier einfach mal bei Facebook und Instagram vorbeischauen und so immer die neusten News erfahren. Viele Freizeitparks nutzen auch die Zeit, um tolle Baustellenfotos zu posten (wie auch der Bayern Park)
  • Onlineshops der Freizeitparks nutzen: Alle Freizeitparks die einen eigenen Onlineshop haben bieten auch weiterhin ihr tolles Merchandise an. Wer auf die neusten Produkte aus der Freizeitpark Welt nicht verzichten möchte, der kann gerne in diesen Shops mal vorbeischauen.
  • VR-Rides auf dem Handy: Mit der Europa-Park App "Coastiality" könnt ihr Euch den Freizeitpark direkt in das Wohnzimmer holen. In dieser App kannst Du dir in 360° oder direkt in der virtuellen Realität in den Europa-Park eintauchen. Diese Aufnahmen erwecken den Anschein, dass Du gerade wirklich im Freizeitpark unterwegs bist.
  • Freizeitpark Spiele: Mit dem Spiel "Planet Coaster" von Frontier Developments gibt es derzeit auch eine sehr gute Möglichkeit seinen eigenen Freizeitpark am Rechner zu bauen. Das Spiel überzeugt durch unglaublich vielen Möglichkeiten und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Echt eine Empfehlung für Euch!

Mein Fazit für Euch

Es gibt unglaublich viele Möglichkeiten, wie Du dir das Freizeitpark-Feeling in die eigenen vier Wände holen kannst. Ich hoffe, dass ich Euch mit diesem Beitrag ein paar tolle Ideen mitgeliefert habe, wie ihr Eure Zeit aktuell nutzen können. Ich freue mich auf Euer Feedback unter diesem Beitrag. Lasst mir gerne einen Kommentar da, welche Tipps ihr im hilfreichsten fandet!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0